Messen, Kontrollieren, Regulieren

Vakuummeter und Manometer

  • Das Messorgan unserer Vakuummeter besteht auf dem Arbeitsprinzip der Bourdon-Feder
  • Sie sind mit Radial- oder Koaxialanschlüssen, mit Einbauflansch oder Aussenflansch, trocken oder im Glyzerinbad lieferbar
  • Mit Ausnahme der Vakuummeter Ø 40 mm habe alle anderen Modelle die Messanzeige mit doppelter Skala in mbar und KPa

Vakuum- und Druckschalter

  • Einstell- und Kontrollbereich: 0/-1 bar oder 0/10 bar
  • Ausführungen mit analogen oder digitalen Ausgangssignalen
  • Einzigartige Miniaturausführungen mit Kalibriertrimmer und Kontroll-Led
  • Fixe oder verstellbare Schalthysterese

Vakuumreduzierer

  • Diese Apparate haben die Aufgabe, den Vakuumgrad zu regulieren und konstant auf dem voreingestellten Wert zu halten - unabhängig von der Durchflussmenge und den Schwankungen des Vakuumgrades der Pumpe oder des Generators
  • Es handelt sich um Membran-Kolben- Reduzierer
  • Sie führen dem Vakuumkreis keine Luft zu
  • Die Regulierung des Vakuumgrades erhält man bei den Modellen mit manueller Einstellung durch Drehen der entsprechenden Rändelschraube und bei Modellen mit pneumatischer Einstellung durch Verstellen des Drucks der Versorgungsdruckluft
  • Der regulierbarer Betriebsdruck kann zwischen 980 und 1 mbar abs. variieren
  • Die handhabbaren Durchflussmengen reichen, je nach Artikel, von 20 bis 160 m³/h
  • Die Anschlüsse sind mit 1/4"- bis 1 1/2"-Gasgewinde erhältlich
  • Sie können in jeder beliebigen Position installiert werden

Weitere Informationen

Technische Daten